Selbstbewusst - Selbstverteidigen

Unser Motto:

Unter dem Motto "Selbstbewusst Selbstverteidigen" wird in der Jiu-Jitsu-Abteilung des ESV-Wuppertal-West die (nicht immer ganz) sanfte Kunst der Selbstverteidigung gelehrt. Dabei beinhaltet die japanische Selbstverteidigungskunst Jiu-Jitsu Elemente der bekannten Kampfsportarten Aikdo, Judo und Karate und führt diese zu einer gegen tätliche Angriffe aller Art effektiven Kampfkunst zusammen. Bekannt ist Jiu-Jitsu aus den Medien z.B. durch Sherlock geworden.

Der Vorteil als Selbstverteidigungssportart gegenüber anderen Budosportarten ist dabei das breite Spektrum an möglichen Techniken. Diese können an die persönlichen körperlichen Gegebenheiten angepasst, bis ins hohe Alter trainiert werden. Jiu-Jitsu eignet sich insbesondere auch für Frauen, Kinder und Jugendliche, da die eigene Körperkraft nicht entscheident ist sondern durch möglichst effiziente Technik und Präzision ersetzt wird.

Mit Hilfe von Ausweichtechniken, Blöcken, Schlägen und Tritten, Würfen und Hebeltechniken verfügt der Jiu-Jitsu treibende Sportler über ein breites Repertoire von Möglichkeiten um Angriffe effektiv abwehren zu können. Der Jiu-Jitsuka lernt im Training sich der Situation angemessen zu bewegen und verfügt durch intensive Übung über rasche Reflexe, die ihn dazu befähigen schnell und verhältnismäßig auf Angriffe zu reagieren.

Durch intensives Training einzelner Grundtechniken verinnerlicht der Jiu-Jitsu-Sportler die Bewegungen rasch und kann diese später bei Bedarf wieder aus dem Unterbewußtsein abrufen.

Der ESV-Wuppertal-West:

Der ESV-Wuppertal-West ist Mitglied im Landesverband NRW des größten deutschen Fachverbandes für traditionelles und modernes Jiu-Jitsu (DJJU) und bietet den Sportlern eine eigene Trainingshalle (Dojo) mit fest liegenden Matten und einer einseitigen Verspiegelung. Darüber hinaus verfügt die Halle über einen Aufenthaltsraum und eine eigene Küche, so dass bei Veranstaltungen die Versorgung der Sportler sicher gestellt ist;-)
Neben Jiu-Jitsu bietet der ESV-Wuppertal-West auch noch zahlreiche andere Sportarten wie Bogenschießen, Faustball oder Tennis. Diese Sportarten werden auf dem ESV-eigenen Anlage an der Homannstrasse 33b betrieben.

Trainingszeiten:

Trainiert wird Montags und Freitags in den Zeiten von 17.30-19.00 Uhr für Kinder/Jugendliche sowie von 19.30 bis 21.00 Uhr für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene.

Zu den Trainingszeiten ist grundsätzlich ein kostenloses Probetraining möglich. Sprechen Sie uns an!

Trainingsort:

Sie finden uns in der vereinseigenen Sporthalle in der Distelbeck 36 in der Nähe des Wuppertal-Elberfelder Hauptbahnhofes. Die Halle ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Für die Autofahrer befindet sich direkt neben unserer Sporthalle ein Parkplatz.

Angriffsarten:

Abwehren gegen Angriffsarten die trainiert werden sind unterteilt in Kontaktangriffe, Schläge und Tritte sowie bewaffnete Angriffe:

Kontaktangriffe:

  • Hand-/Armfassen
  • Kragen-/Reversfassen
  • Umklammerungen aller Art
  • Würgeangriffe
  • Haarefassen
  • Nelson

  • _______________________

  • Faustangriffe (Schläge)
  • Fußangriffe (Tritte)

  • ________________________

    Abwehr bewaffneter Angreifer:

  • Stockabwehren
  • Messerabwehren
  • Abwehr gegen Pistole


  • Zusätzlich werden Abwehren gegen freie Angriffe trainiert. Mit steigender Graduierung des Jiu-Jitsu treibenden Sportlers steigt hier die Anzahl der Angreifer und die Komplexität der Angriffsarten.